Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl

Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl

Kristian Tangermann stellt sich vor

Ich kandidiere, weil ich mich gern für eine Entwicklung unserer schönen Gemeinde mit Augenmaß einsetzen möchte. Dabei steht der Mensch im Mittelpunkt.

Rainer Sekunde stellt sich vor

Politik beginnt vor unser aller Haustür

"Ich engagiere mich für diese Region, weil ich hier zuhause bin. Mit allen regionalen Fragen und Problemen bin ich aufgewachsen. Hier in unserer Gemeinde Lilienthal und dem Landkreis Osterholz.
Ich kenne die Wünsche und Forderungen unserer Bürgerinnen und Bürger. Wünsche und Forderungen, die ich weiter im Gemeinderat Lilienthal und im Kreistag Osterholz einbringen möchte."

Ihr
Rainer A. Sekunde

Tanja Rucynski stellt sich vor

Über die Elternarbeit bin ich in die Politik gekommen, durch die Erkenntnis, dass nur über diese Möglichkeit in der Gemeinde direkt etwas bewegt werden kann.
Es gibt für mich viele Themenfelder, die in den nächsten fünf Jahren angepackt werden müssen (Aufzählung ohne Wertung):

• elementare, gute und zukunftsweisende Ausstattung unserer KiTas und unserer Grundschulen, sowohl räumlich, als auch digital. Standort-Erhaltung der weiterführenden Schulen vor Ort.
• bezahlbarer Wohnraum in unsere Gemeinde ( Beispiel: Unsere Jungs sind mittlerweile in einem Alter, in dem sie gerne aus dem elterlichen Haus ausziehen möchten, aber keinen bezahlbaren Wohnraum in Lilienthal finden. Auch für diese Altersgruppe müssen wir eine entsprechende Antwort finden).
• unsere Dörfer brauchen unsere Aufmerksamkeit für die zukünftige Entwicklung, z.B. regelmäßige ÖPNV-Anbindung und Infrastruktur. Heidberg, Seebergen, St. Jürgensland, Frankenburg und Worphausen sind in meinem Focus.

Eine solide finanzielle Aufstellung unserer Gemeinde trägt dazu bei diese Ziele in der Zukunft umzusetzen.

Monica Röhr stellt sich vor

Ich möchte weiterhin daran mitarbeiten, Lilienthal liebens- und lebenswert zu erhalten.

Dr. Nicolas Laack stellt sich vor

Als seit 14 Jahren selbständiger Zahnarzt möchte ich meine Erfahrungen als Unternehmer in die Arbeit des Rates einfließen lassen. Mir sind hierbei effizente Verwaltungsstrukturen und solide Haushaltsführung besonders wichtig.

Die Bildung unserer Kinder liegt mir besonders am Herzen, da sich hier nicht nur deren individuelle Zukunft sondern auch unserer Gesellschaft entscheidet.

Sportliche Betätigung im Verein oder einzeln stellt für mich einen bedeutenden Präventionsfaktor dar. Es macht nicht nur Spaß mit anderen zu trainieren, sondern erhält auch die Gesundheit. Dieses erachte ich als besonders förderungswürdig.

Beim Bau künftiger Wohnungen setze ich mich für bezahlbares Wohnen ein, damit auch junge Leute und mittlere Einkommen sich Wohnen in Lilienthal leisten können.

Die Partnerschaft mit Staadskanal (Niederlande) liegt mir am Herzen. Ihre Pflege sehe ich als eine meiner Aufgaben an.

Ich bin für ein gepflegtes Ortsbild, deswegen setze ich mich im nächsten Rat für eine Verbesserung der Gründflächenpflege ein.

Johannes Kempff stellt sich vor

Ich möchte mich politisch nachhaltig für ein gutes Leben in Lilienthal einsetzen, da ich hier aufgewachsen bin und meine Familie seit mehr als fünfzig Jahren in Lilienthal lebt.

Marcel Habeck stellt sich vor

Ich kandidieren für den Gemeinderat, weil ich es für wichtig halte, die Zukunft unserer schönen Gemeinde aktiv mitzugestalten. Das hat mir in den vergangenen Wahlperioden viel Freude bereitet und mich um viele Erfahrungen reicher gemacht.

Wichtig sind mir die Themen:

-bezahlbarer Wohnraum für junge Familien
-die Verschuldung der Gemeinde auf ein Minimum zu begrenzen, damit zukünftige Generationen Spielräume haben
-das hervorragende Ehrenamt in unserer Gemeinde weiter zu unterstützen

Ralf Gohlisch stellt sich vor

Den politischen Schwerpunkt lege ich auf die
Erhaltung unserer Gesellschaft, Demokratie
und die Diskusion mit anderen auf Augenhöhe.

Manfred P. Kiehn stellt sich vor

Mein Anliegen:
Verbesserung der Schul-Kindergarten Situation
Innere Sicherheit
Ansprechpartner beim Ausbau der Sportförderung
Unterstützung der älteren Generation/Familien-Kinder in Ihren Bedürfnissen

Pascal Holz stellt sich vor

• Mein Engagement für Lilienthal ist
- Schaffung von Gewerbeflächen
- Ausweisung von Bauland mit Augenmaß, d.h. zu jeden neuen Baugebiet sollte je nach Größe, Kindergarten und Grundschule mit geplant werden. 
- Erhaltung/Stärkung der regionalen Produkte mit Schwerpunkt in der Landwirtschaft, d.h. weniger Auflagen und mehr Stimmrecht der Landwirtschaft beim Klimaschutz.

Heike Michels stellt sich vor

Seit 27 Jahren lebe ich in Frankenburg mit meinem Mann, unsere beiden Töchter sind inzwischen erwachsen.
Viele Jahre war ich in Bremen selbstständig tätig, nun habe ich mich aus familiären Gründen zurück gezogen.
Ich bin immer gerne ehrenamtlich tätig gewesen: den Schulverein in Frankenburg leitete ich während der Grundschulzeit unserer Kinder; seit vielen  Jahren bin ich Vorsitzende der Landfrauen St. Jürgen und möchte mich gerne in der Gemeinde zukünftig noch mehr engagieren.
Für die Menschen auf dem Land und besonders in St. Jürgen werde ich mich gerne stark machen und ihre Interessen vertreten.

Frauke Eickhoff-Bünemann stellt sich vor

Ich kandidiere für den Gemeinderat Lilienthal, weil mir meine Heimatgemeinde am Herzen liegt. Ich bin hier aufgewachsen, in den Kindergarten und die Schulen gegangen (Abitur 1985). 2008 bin ich in meine Heimat zurückgekehrt. Seitdem führe ich meine eigene Anwaltskanzlei in Lilienthal. Ich bin stv. Vorsitzende des CDU Ortsverbandes Lilienthal Mitte. Durch meine Verbundenheit mit Lilienthal und meine Fachkompetenz fühle ich mich bestens geeignet für die Mitarbeit im Gemeinderat Lilienthal.

Robert Sehmisch stellt sich vor

Motivation:
Schon in der Schule habe ich mich gern in demokratische Prozesse eingebracht, um die Themen positiv zu entwickeln. 2018 sind wir nach Lilienthal gezogen und 2020 wurde klar, dass wir hier länger bleiben. Nun freue ich mich Ideen und Eindrücke aus meinem abwechslungsreichen (Berufs-)leben einbringen zu können. Insbesondere in die Familienthemen wie Krippen- und KiTa-Situation oder Grundschulthemen, aber auch in Themen rund um Jugend und Sport werde ich mich mit Freude einbringen!

Luca Schlobohm stellt sich vor

Motivation:      Bei der Lösung aktueller Aufgaben aktiv mitzuwirken und so gemeinsam für Lilienthal etwas zu erreichen.

Finn Schwinning stellt sich vor

Motivation: Ich kandidiere für den Gemeinderat, weil mir wichtig ist, dass in der Kommunalpolitik auch die Interessen junger Menschen berücksichtigt werden.

Daniel Kruse stellt sich vor

Nur mit einer aktiven Beteiligung vieler Menschen können wir die Zukunft gestelten und verbessern. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen die Rahmenbedingungen für das Zusammenleben unserer Kinder und Enkel in unserer Gemeinde zu verbessern und diese noch attraktiver zu machen, damit Menschen hier gerne leben, eine Familie gründen, arbeiten, sich niederlassen und hier ihre Freizeit gestalten.

Marco Murken stellt sich vor

Motivation – die Chance zu nutzen auf Gemeindeebene mitzugestalten

Christian Weiß stellt sich vor

Ich möchte die anstehenden Veränderungen in den Gemeinden nicht nur kritisieren, sondern positiv mitgestalten.

Ich kandidiere für den Lilienthaler Gemeinderat, weil es Menschen braucht, die sich für das Wohl ihrer Stadt und deren Bürger engagieren und die Entscheidungen nicht nur den anderen überlassen

 

Maximilian Ruczynski stellt sich vor

Ich bin mit meiner Familie 2001 nach Seebergen gezogen und aufgewachsen. Lilienthal ist mein Zuhause und Seebergen meine Heimat. Mein Wunsch ist es auch weiterhin in unserer Gemeinde zu bleiben. Für meine Arbeit im Gemeinderat möchte ich meiner Generation die Möglichkeit auf bezahlbaren Wohnraum eröffnen, um auch weiterhin in Lilienthal bleiben zu können.
Der Ausbau des schnellen Internets wurde in unseren Dörfern bereits durch Förderprogramme vorangetrieben, doch besonders der Empfang bei den mobilen Daten ist noch nicht ausreichend. Wenn wir in der Digitalisierung vorankommen wollen, brauchen wir auch entsprechenden Empfang. Flächendeckendes Mobilfunknetz ist Voraussetzung dafür. Hier sehe ich einen weiteren Schwerpunkt meiner Arbeit für unsere Gemeinde.

Thomas Schmidtke stellt sich vor

Seit nunmehr 20 Jahren lebe ich hier in Lilienthal/Seebergen und habe das Füreinander und Miteinander schätzen und lieben gelernt .
Die Bereitschaft, für einander da zu sein, beeindruckt mich immer wieder.
Für diese Gemeinschaft möchte ich mich gern einsetzen.

„Was dem einzelnen nicht möglich ist, das schaffen viele.“
-Henry Ford -

Tassilo Pritzl stellt sich vor

Tassilo Pritzel

„Ich liebe an Lilienthal einfach die perfekte Verbindung zwischen Stadt und Land und möchte das Freizeitangebot für Jugendliche fördern.“

Ina Brandes stellt sich vor

Ich kandidiere, weil ich meine große Erfahrung aus Wirtschaft und Politik einbringen möchte, um unser schönes Lilienthal mitzugestalten: nachhaltig, familienfreundlich und wirtschaftsnah

Axel Miesner stellt sich vor

Aus Liebe zu unserer Heimat möchte ich auch weiterhin im Gemeinderat und Kreistag zum Wohle unserer Gemeinde und unseres Landkreises mitarbeiten und für meine Mitbürgerinnen und Mitbürger Ansprechpartner sein. Unsere Gemeinde und unser Landkreis sollen weiterhin attraktiv bleiben für Menschen, die bei uns arbeiten, einkaufen, wohnen und ihre Freizeit verbringen.